bibliomedia

Posts Tagged ‘Medienpädagogik’

Medienkompetenz

In Informationskompetenz on 21 August 2009 at 13:47

Die EU-Kommission weist die EU-Mitgliedsländer darauf hin, dass Medienkompetenz in der zunehmend technisch geprägten Informationsgesellschaft immer wichtiger wird.

Der deutsche Kinderschutzbund setzt die neue Leitlinie der EU um und will Eltern Medienkompetenz beibringen. Solange die Eltern Medien nicht zu nutzen wissen und diese kritisch hinterfragen, können sie den Kindern keine Vorbilder sein und Medienkompetenz vermitteln. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Medien bedeutet nicht nur, dass man Medien kritisch beurteilt und sinnvoll einsetzt sondern auch seine eigene Privatsphäre im Internet wahrt.

Auf der Webseite www.medien-dschungel.de stellt der deutsche Kinderschutzbund das Projekt vor. Die Medienkurse richten sich an Eltern, Erziehende, pädagogische Institutionen und interessierte Unternehmen.

Bibliotheken sind pädagogische Institutionen, deren Ziel es ist, Medienkompetenz zu vermitteln. Sie können selbst in Zusammenarbeit mit dem deutschen Kinderschutzbund Kurse für Eltern anbieten oder Kindern und Jugendlichen Chancen und Risiken der Medien aufzeigen.

via heise

Sabine Bachofner

Advertisements

Medienpädagogik

In Informationskompetenz, Web 2.0 on 30 März 2009 at 08:36

Diverse Institutionen, die sich im Bereich der Medienpädagogik engagieren, haben anlässlich des Abschlusses der internationalen Konferenz „Computerspiele / Spieler / Spielkulturen“ an der Universität Magdeburg ein medienpädagogisches Manifest vorgestellt.

Medienkompetenz gehört in der heutigen Informations- und Mediengesellschaft zum Rüstzeug, um mit Medien verantwortungsbewusst umgehen zu können. Diese Kompetenz wird in Schulen aber zu wenig gelehrt. Medienpädagogik muss im Bildungsbereich deshalb ein grösseres Gewicht erhalten: http://snp.bpb.de/neu/wp-content/uploads/2009/03/medienpaedagogisches-manifest_2009.pdf.

Schüler müssen lernen, gerade auch mit persönlichen Daten im Web sorgfältiger umzugehen. Gemäss einem Artikel im Tagesanzeiger vom 23. März 2009 (S. 54: Mittel, die gegen fade Facebook-Auftritte wirken) bietet Facebook (Social communnity-Seite) diverse Applikationen an, um die eigene Profilseite individueller zu gestalten. Doch aufgepasst: Diese Applikationen werden von Anbietern ausserhalb von Facebook angeboten, die für die Nutzung ihres Angebots Zugriff auf persönliche Daten erhalten. Vorsicht ist also geboten! Eine frühe medienpädagogische Schulung unterstützt den notwendigen medienkritischen Umgang mit neuen und alten Medien von Anfang an.

Sabine Bachofner